Akku für den Defi

Kfd spendet neuen Hochleistungsakku für den Defibrillator.

Seit 2011 wird am Gemeinde- und Feuerwehrhaus in Wettrup ein Laiendefibrillator (AED) aufbewahrt. Das besondere an dieser Aufbewahrung ist das durch eine integrierte Notrufanlage automatisch ein Notruf abgesetzt wird und der Aufbewahrungskasten zu jeder Uhrzeit durch die Leitstelle Ems-Vechte in Meppen geöffnet werden kann.

Die Wartung, Pflege und Unterhaltung des AED sowie des Kastens wird dabei durch die Feuerwehr Wettrup gewährleistet. Die damit verbundenen Kosten, z. B. monatliche Telefongebühren, Verbrauchsmaterial wie Elektroden usw, werden dabei aus der Kameradschaftskasse finanziert. Nun war zum zweiten mal nach der Inbetriebnahme ein Wechsel des Hochleistungsakkus nötig, welcher mit einem mittleren dreistelligen Geldbetrag diese Kasse stark belastet hätte.

Ohne zu Zögern erklärte sich allerdings die Frauengemeinschaft Wettrup bereit den Akku, sowie ein neues Elektrodenpaar für den AED zu beschaffen. So konnten die Ersatzteile, ohne die Funktion des AED zu beeinträchtigen, sehr kurzfristig ersetzt werden. Somit ist die Stromversorgung und damit der Betrieb des AED für die nächste Zeit wieder gesichert.

Auf diesem Wege einen herzlichen Dank an die Frauengemeinschaft Wettrup für diese tolle Unterstützung!